Seiteninhalt

Integriertes Stadtentwicklungskonzept

Mit seinem Richtung weisenden Beschluss vom 29.9.2005 hat der Stadtrat von Aichach einen Stadtentwicklungsprozess in Gang gesetzt, der Aichachs Gesicht verändern wird. Denn in der Tat ist es richtig und wichtig, rechtzeitig auf die strukturellen Veränderungen in den Bereichen Wirtschaft, Verkehr, Gesellschaft, Bau- und Wohnungswesen zu reagieren und die Weichen für eine erfolgreiche Weiterentwicklung unserer Stadt zu stellen.

Bereits in den 70er Jahren hatte sich die Stadt Aichach ja mit Unterstützung der Städtebauförderung aufgemacht, die Innenstadt (Altstadt) entsprechend aufzuwerten. Erfolgreich, wurden doch diese Bemühungen 1981 mit der Verleihung der „Goldplakette“ im Bundeswettbewerb „Bürger, es geht um deine Gemeinde“ gewürdigt.

Heute steht die Stadt vor neuen Herausforderungen, um sich den strukturellen Veränderungen in den Bereichen Wirtschaft, Verkehr und Gesellschaft, Bau- und Wohnungswesen anzupassen. 2005 hat der Stadtrat der Stadt Aichach mit Unterstützung der Städtebauförderung einen Stadtentwicklungsprozess in Gang gesetzt, in dessen Folge ein integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK) für die gesamte Innenstadt erstellt wurde. Um städtebauliche Missstände zu beheben, wurde im Bereich des östlichen Altstadtringes mit Oberer und Unterer Vorstadt das Sanierungsgebiet „Martinstraße mit Oberer und Unterer Vorstadt“ festgelegt. Ende 2007 wurde für den Bereich Tandlmarkt ein Wettbewerb ausgelobt und die Sanierung des Bereichs mittlerweile abgeschlossen. 2013 folgte der Wettbewerb zur Sanierung der Oberen Vorstadt, die Umsetzung ist in Vorbereitung.