Seiteninhalt



Sophie Charlotte - Sisis leidenschaftliche Schwester

Vortrag von Christian Sepp.

Freitag, 29.06.2018
19:30 Uhr
Sisi-Schloss »
Unterwittelsbach
Klausenweg 1
5,00 ¤ inkl. Besichtigung der diesjährigen Sonderausstellung

Herzogin Sophie Charlotte in Bayern hat eigentlich alles, was eine junge Frau sich wünschen kann: Sie wächst frei und ungebunden auf, ist mit derselben Schönheit wie ihre berühmte Schwester Sisi gesegnet und bekommt einen Heiratsantrag von einem König. Nach langem Hin und Her bläst der König die Hochzeit schließlich ab. Um ihre jüngste Tochter nach diesem Skandal unter die Haube zu bekommen, macht sich Mutter Ludovika daran, einen neuen Ehemann für sie zu finden. Doch Sophie Charlottes Ehe mit dem französischen Herzog Ferdinand von Alençon ist nicht glücklich. Selbstbewusst verlangt Sophie Charlotte die Scheidung von ihrem Ehemann. Doch die mutige Wittelsbacherin ist ihrer Zeit weit voraus. Mit ihrem Wunsch nach einem selbstbestimmten Leben stößt sie an die Grenzen ihres Standes. Um ihren Willen zu brechen, wird Sophie Charlotte für geisteskrank erklärt und findet sich im Sanatorium des berühmten Nervenarztes Richard von Krafft-Ebing wieder.

Zum ersten Mal erzählt der Historiker und Autor Christian Sepp Sophie Charlottes ganze Geschichte. Anhand von zahlreichen Quellen, Briefen und Tagebüchern, die teilweise noch nie ausgewertet wurden, entsteht ein lebendiges und ergreifendes Bild dieser ungewöhnlichen und mutigen Frau, die zu Unrecht in Vergessenheit geraten ist.

Über den Autor:
Christian Sepp, M.A., begeisterte sich schon früh für antike Mythen, europäische Herrscherfamilien und guten Geschichten. Er schrieb seine Magisterarbeit bei Prof. Winfried Schulze an der Münchner Ludwig-Maximilians-Universität über internationale Beziehungen im 16. Jahrhundert. Seine Biografie über Herzogin Sophie Charlotte in Bayern erschien 2014.